15.02.2018 09:45 Alter: 122 days
Kategorie: Startseite

Schafbestand Österreichs auf neuem Höchststand

Laut Stichtagsauswertung der Statistik Austria wurden 2017 mehr Schafe und Ziegen gehalten als im Vorjahr. Der Schafbestand übertrifft damit den letzten Höchststand aus dem Jahr 1946.

Foto: Lang

Zum Stichtag 1. Dezember 2017 wurden laut Statistik Austria österreichweit rund 401.000 Schafe gehalten, um 6,1% mehr als am 1. Dezember 2016. Damit gibt es aktuell in Österreich mehr Schafe als beim letzten verzeichneten Höchststand im Jahr 1946 – damals zählte der Bestand rund 399.000 Tiere. Seit dem Tiefstand im Jahr 1970 (113.000 Schafe) legte die Anzahl der gehaltenen Schafe kontinuierlich zu.

 

Ziegenbestand nimmt zu

Einen besonders deutlichen Bestandszuwachs von 10,2 % im Vergleich zum Vorjahr verzeichneten die Ziegen, zum Stichtag wurden rund 91.100 Tiere österreichweit gehalten. Seit dem Tiefstand im Jahr 1980 (32.400 Stück) nimmt die Zahl der Ziegen in Österreich stetig zu. Am größten war der Bestand im Jahr 1950 mit rund 323.000 Ziegen.

 

Zugleich ist der Gesamtbestand an Rindern im Jahr 2017 mit 1,94 Millionen Stück im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 % gesunken. Seit dem letzten Höchststand im Jahr 1985 (2,65 Mio.) verzeichnen die Rinderbestände einen leichten Abwärtstrend.