23.11.2016 16:00 Alter: 4 yrs
Kategorie: Startseite

Zu Besuch bei der Eurotier 2016

Auf der Eurotier in Hannover gab es auch für Schaf- und Ziegenzüchter wertvolle Informationen. Schafe- und Ziegen Aktuell war für sie vor Ort und hat einige Eindrücke mit der Kamera eingefangen.

Foto: Liebchen

Bulgarien präsentierte auf der Messe eine Kollektion seiner traditionellen Schaf- und Ziegenrassen, was aufgrund der Böcke in der ganzen Tierhaltungshalle 11 auch gut zu riechen war.

Patura präsentierte auf  der Eurotier seinen Fangsstand in Kombination mit einer Waage und der Einzeltiererkennung

Vom einfachen kleinen Fangfreßgitter mit Futtertrog...

... bis hin zu Fangfreßständen mit Futterband ( Fa. SYLCO) reichte die ausgestellte Produktpalette für Schafe und Ziegen.

Diese britisch gezogenen Charollaisböcke begeisterten das Publikum durch ihre Vollfleischigkeit.

Dieses Bild zeigt einen Ausschnitt  aus dem größten und wohl modernsten Melkkarussells für Ziegen des irischen Melktechnikherstellers Dairymaster. Die Melkzeuge liegen versteckt im Unterboden und kommen, sobald Ziegen den Melkstand betreten, automatisch hervor. Es muß nur noch händisch angesteckt werden. Die Abnahme und Desinfektion erfolgt dann wieder vollautomatisch. Mit dieser Technik können auf einem Betrieb in Holland schon bis zu 1300 Ziegen pro Stunde gemolken werden.

Die Tiroler Bergschafe und die gämsfärbigen Gebirgsziegen lockten Besucher auf den liebevoll gestalteten Stand des Tiroler Schafzuchtverbandes.

Moderner Ziegenmelkstand in Edelstahl des italienischen Herstellers D.T.M.

Am Stand der deutschen Schafzuchtverbände gab es wertvolle Information und Beratung für die interessierten Messebesucher.

Der Bundesverband für Schafe und Ziegen, ÖBSZ, stellte in Hannover erstmals einen Zuchtkatalog mit Besamungsböcken vor, deren Sperma ab sofort international erhältlich ist.  Und natürlich durfte Schafe- und Ziegen Aktuell in Hannover mit der aktuellen Ausgabe nicht fehlen.