27.08.2019 11:00 Alter: 86 days
Kategorie: Aktuelles Heft, Startseite

Tipps für die Versteigerung

Egal, ob Sie Zuchttiere zukaufen oder eigene Tiere verkaufen wollen – die Versteigerung ist der beste Ort dafür. Hier die wichtigsten Tipps für Käufer und Verkäufer.

Foto: Zeiler

Versteigerungen sind ein traditionell wichtiger Bestandteil des österreichischen Zuchtschaf- und Zuchtziegenmarktes. Die Schaf- und Ziegenzuchtverbände bieten ein umfangreiches Netz an Versteigerungsorten und -terminen. In den letzten Jahren hat sich aus den ursprünglich auf die Bundesländer beschränkten Versteigerungen ein Schwerpunktmarkt entwickelt. So gibt es mittlerweile für fast jede Rasse bzw. Rassengruppe Versteigerungen, bei denen diese schwerpunktmäßig und bundesländerübergreifend angeboten werden (siehe Tabelle). Dies bietet sowohl für Verkäufer als auch für Käufer große Vorteile und fördert die österreichweite Zusammenarbeit und Weiterentwicklung in der Zucht. Wenn Sie Zuchttiere kaufen oder verkaufen wollen, ist also die erste und wichtigste Überlegung, welcher Versteigerungstermin bzw. -ort der geeignetste ist. Machen Sie sich frühzeitig Gedanken, wo Sie die besten Chancen haben, Ihre Tiere zu verkaufen. Wo ist es sinnvoll, welche Tiere welcher Rasse aufzutreiben? Beziehungsweise: Wo finde ich als Käufer das attraktivste Angebot und eine entsprechende Auswahl und Vergleichsmöglichkeit?

Haben Sie sich für die passende Veranstaltung entschieden, gibt es einiges, das Sie als Verkäufer bzw. als Käufer vor und bei der Versteigerung beachten sollten. Mehr dazu erfahren Sie im vollständigen Artikel in Schafe & Ziegen aktuell 5/2019.