15.02.2016 09:09 Alter: 3 yrs
Kategorie: Startseite

Positive Trends in der Schaf- und Ziegenhaltung

Die jährliche Viehzählung der Statistik Austria zeigt einen leichten Zuwachs bei den Bestandszahlen für Schafe und Ziegen. Es werden auch immer mehr Ziegen in Österreich geschlachtet.

Foto: Andrew Mayovskyy/shutterstock

Laut der Allgemeinen Viehzählung von Statistik Austria gibt es in Österreich einen leichten Zuwachs sowohl bei der Anzahl der Schafe als auch der Ziegen im Vergleich zum Vorjahr. Der Gesamtbestand an Schafen stieg demnach um 1,3 % auf 354.000 Stück, jener der Ziegen sogar um 8,4 % auf nun rund 76.600 Stück. Mit diesem Wachstum liegt Österreich im EU-Vergleich vorne, denn in den meisten anderen europäischen Ländern stagnieren die Bestände oder gehen zurück.

Dem leicht wachsendem Schafbestand steht ein Minus bei der Anzahl der Schlachtungen im Jahr 2015 gegenüber. Gemäß der Statistik wurden im vergangenen Jahr um 5,7 % weniger Schafe in Österreich geschlachtet als 2014. Bemerkenswert ist allerdings der starke Anstieg der Ziegenschlachtungen. Im Vergleich zum Vorjahr wurden 2015 mehr als 3.200 Ziegen zusätzlich in Österreich geschlachtet, dies entspricht einem Zuwachs bei den Schlachtungen von mehr als 73 %.

 

Autor: Birgit Lang