22.12.2020 01:00 Alter: 112 days
Kategorie: Aktuelles Heft, Startseite

Beliebte Allrounder

Sehr gute Fruchtbarkeit, gute Wollqualität, ganzjährige Paarungsbereitschaft – das sind die Merkmale und auch die Ursache für die Beliebtheit und die weite Verbreitung des Merino Landschafs.

Foto: Ringdorfer

Merinoschafe stammen ursprünglich aus Spanien. Ihr Name rührt vom Berber-Stamm der „Beri-Merines“ her, der im 12. Jahrhundert von Nordafrika nach Spanien kam und die Vorfahren der Merinos mitbrachte. Mitte des 18. Jahrhunderts wurden die ersten Merinos nach Deutschland eingeführt, um die dortigen Rassen zu veredeln. Die Merinolandschafe gehen aus Kreuzungen dieser spanischen Feinwollschafe mit den ursprünglichen süddeutschen Landschafrassen hervor. Diese Schafrasse ist bestens zur Lammfleischproduktion geeignet, sowohl in Reinzucht als auch als Kreuzungspartner für Fleischrassen. Mehr über das Merino Landschaf lesen Sie in der neuen Ausgabe 21/2 von Schafe und Ziegen aktuell! Hier gratis Probeheft bestellen.